Grafitti

    ClePo respektiert Ihre Privatsphäre. Wir verwenden Cookies zur Sicherstellung der Funktionalität der Webseite, Verbesserung der Benutzererfahrung, Integration mit sozialen Medien und der Anzeige von Werbung. Indem Sie mit der Nutzung unserer Webseite fortfahren, stimmen Sie der Verwendung unserer Cookies zu. Weitere Informationen

    • Hallo, ich bin neu hier.
      Bin zwar nicht gewerblich, aber ich wohne mitten in der Stadt und mein Haus wird ständig besprayt.

      Ich habe sehr gute Erfahrung mit dem Artikel "Graffy flüssig" gemacht. Das habe ich von einem Großhändler aus Düsseldorf.

      Das wird einfach aufgesprüht und dann kann ich es mit dem Gartenschlauch wegspritzen.
      Meinst du evtl das?
    • Hallo Thomas - ich nehme an, Du meinst eine Art Beschichtung oder Versiegelung:

      1. Opferschichtsystem:

      Ein Produkt wird auf die Fassade aufgerollt und trocknet (nahezu) unsichtbar auf - die entstehende Schicht ist im Bedarfsfalle verhältnismäßig einfach mitsamt der "ungewünschten Kunst am Bau" wieder zu entfernen. Um wieder Schutzwirkung zu haben, muß die Prozedur jedesmal wiederholt werden.

      Meine Meinung/Erfahrung: Funktioniert eigentlich immer.

      2. Permanentsystem:
      Ein Produkt wird (meist) auf die Fassade gesprüht und trocknet unsichtbar auf - die unerwünschte Farbe findet keinen oder nur schlecht Halt durch eine massis herauf- oder auch herabgestzte Oberflächenspannung und lässt sich verhältnismäßig einfach entfernen.

      Meine Meinung/Erfahrung: Funktioniert gut, aber nicht immer (insbesondere bei Stiften kann es richtig Probleme bereiten, weil die Schutzschicht hinterwandert werden kann).

      3. Semipermanentsystem:
      Ist praktisch eine Kombination aus beiden - eine Art Grundierung, die dauerhaft auf der Fassade verbleibt + eine Opferschicht, die nach jeder Grafitti-Entfernung erneuert werden muß.

      Meine Meinung/Erfahrung: Wozu? Entweder oder!


      Ich bevorzuge das Opferschichtsystem, weil es zuverlässig funktioniert und Folgeaufträge bringt - entweder durch Grafittientfernungen und den notwendigen Neuauftrag der Opferschicht oder durch Wartungsverträge :D .


      Gruß


    • Es gibt auch Graffiti EX von Dunlopino hatten wir mal in der Firma.
      Ist ne Sprühdose und frei im Handel erhältlich.Aber vorher würde ich mir das mal Anschauen
      lassen.Von einen Gebäudereiniger vor ort,oder Graffiti Experten. ;)
    • Geschrieben von Mystikfire

      Ich habe sehr gute Erfahrung mit dem Artikel "Graffy flüssig" gemacht. Das habe ich von einem Großhändler aus Düsseldorf.

      Das wird einfach aufgesprüht und dann kann ich es mit dem Gartenschlauch wegspritzen.
      Meinst du evtl das?


      Achtung, ohne ausreichende Auffangwanne, -folie o.ä. darfst du abgereinigte Sprühfarben und das Lösemittel selbst nicht auf den Boden kommen lassen. Damit haben sich selbst bekannte Großunternehmen schon Anti-Umweltschutz-Meldungen eingefangen :24:
    • Es gibt auch die Möglichkeit Graffitis trockn zu entfernen. In diesem Falle ist auch kein Auffangen notwendig. Nur anschließend zusammenfgen.
      Ist allerdings nicht auf allen Oberflächen möglich.
      Abr es geht auf Naturstein, Klinker, Putz, Glas, usw.
      Aber nicht auf lackierten Oberflächen
      Geht fast so schnell wie das Aufsprühen, aber die Anlage ist teuer.

      Gruß!
      MeisterBW