lackierte Holzwände reinigen

    • lackierte Holzwände reinigen

      Hi Leute,

      ich soll in einer Schule eine Grundreinigung durchführen, diesmal jedoch auch eine Menge lackierter Holztafeln die mit allerlei Schmutz belegt sind, u.a. auch filzstifte etc.pp.

      Habt Ihr einen Tip mit welchem Mittel ich das am besten reinigen kann ohne zuviel Zeit investieren zu müssen?
    • re: lackierte Holzwände reinigen

      Na mein Bester wie wäre es mit ein paar Infos? :-o Senkrechte oder waagerechte Flächen? Was für Schmutzarten? Wandtäfelung oder aus Holz gerahmte Wandtafeln auf denen die Lehrer schreiben? Womit ist das Holz beschmiert? Ist der Lack des Holzes noch geschlossen oder kann Wasser eindringen und das Holz quellen? Ich will dich nicht schocken, es gäbe noch mehr Fragen, aber deine Anfrage ist für eine konkrete Antwort etwas dürftig! Bitte entschuldige....
    • re: lackierte Holzwände reinigen

      Stimmt, da habe ich gestern ja wirklich wesentliche Infos zurückbehalten 8-|

      Es sind im Schulflur an den Wänden Holztafeln (Wandvertäfelung) angebracht die lackiert wurden. Natürlich haben sich die Kids dort ab und an verewigt, und der Lack ist natürlich altersbedingt natürlich vergilbt. Der Lack ist gut, also keine Möglichkeit das Wasser eindringen kann, sie sind ca. 1,50m hoch und zieren den kompletten Flur.

      Noch was vergessen?
    • re: lackierte Holzwände reinigen

      Auf keinen Fall zu naß arbeiten ! Hier hilft nur eines: Kontakt zum Reinigungsmittelhändler und der empfiehlt dir so eine Art "Tintenkiller auf empfindlichen Lacken". Ich selbst habe schon "Blue Star"-Oberflächenreiniger Pur angewandt und mit Wasser feucht nachgewischt und selbst der "wasserfeste Textmarker" waren weg. Es gibt bestimmt noch bessere Produkte, welche ich nicht probiert habe.Auf jeden Fall kann dir ein Graffityexperte weiter helfen,der kann absolut Aussagen welches Mittel was entfernt OHNE die Materialoberfläche zu schädigen!
    • re: lackierte Holzwände reinigen

      Der Hausmeister vor Ort hat letztes Jahr einer Firma leichtfertig die Abnahme unterschrieben ohne richtig nachzuschauen und hatte dann eine Menge Ärger. Das ist nun mein Problem, den nachdem Ärger dieses Jahr will der Hausmeister natürlich vor dem Rektor und dem "Amt" glänzen... den eigentlich müsste ich diese Holzvertäfelung nur nass reinigen, daher will mein Chef da nun auch kein Extramaterial zur Verfügung stellen. Doch wie jeder in der Praxis es sicher kennen wird, das Papier ist gedultig und später bei der Abnahme habe ich dann das Problem. Der Ärger vom letzten Jahr kann ich dieses Jahr ausbaden...

      Ich habe mir überlegt eine Salmiak-Lösung vorher aufzusprühen und dann mit klarem Wasser mit einem Microfasertuch es einfach abzuwischen! Oder einen günstigen Lackreiniger zu benutzen... muss ich mal sehen, wobei den Lackreiniger ich ja privat bezahlen dürfte 8-|

    • re: lackierte Holzwände reinigen

      Wenn dein Chef kein Extramaterial zur verfügung stellen will, dann bleibt dir nur die normale Nassreinigung. Salmiaklösung ist ok wenn es nicht richtig sauber wird kannst du nichts dafür, keiner kann den Schmutz wegpusten.

      Gruß
      Walter
    • re: lackierte Holzwände reinigen

      Habe heute mal einen alten Trick meines Ex-Chefes versucht: Ceranfeld-Reiniger... einfach auf ein feuchtes Microfasertuch auftragen, die lackierte Wandtafel abreiben und kurz nachwischen - bei meinen lackierten Holztüren zuhause hat das heute gut geklappt, muss mal sehen wie das mit dem Zeitaufwand so ausschaut, ob sich das "rechnet" ;)
    • re: lackierte Holzwände reinigen

      Unterstützt du deinen "Chef" auch noch mit weiteren Reinigungsmittelkäufen aus eigener Tasche? Der nächste Schritt wäre dann, dass du die Wischbezüge zu Hause wäschst "weil der Chef nicht so viele zum Austauschen hat"..... :-o :-o
    • RE: re: lackierte Holzwände reinigen

      Geschrieben von Saalimann

      Unterstützt du deinen "Chef" auch noch mit weiteren Reinigungsmittelkäufen aus eigener Tasche? Der nächste Schritt wäre dann, dass du die Wischbezüge zu Hause wäschst "weil der Chef nicht so viele zum Austauschen hat"..... :-o :-o


      Ich unterstütze mich, denn ich bin derjenige der die Unterschrift holen muss und nicht mein Chef. Und wenn ich jetzt selbst 20 Euro investiere das mir die Unterschrift zu holen leichter macht, dann schreibe ich lieber mal eine Überstunde das nächste mal mehr drauf als da nun stur zu sagen "... das sehe ich erst gar nicht ein..." ;)

      @Putzteufel
      ist im Prinzip auch das richtige... jedoch Ausnahmen bestätigen die Regel. Ich bin lange im Geschäft um zu wissen, was mir meine Arbeit leichter macht und was nicht. Jedoch normalerweise benutze ich auch nur das Material von meinem Chef :)
    • re: lackierte Holzwände reinigen

      @Silence

      Dein Chef muss doch auch dran interesse haben, dass Du / ihr die
      Arbeiten ordentlich ausführt und der Kunde zufrieden ist.
      Dann sollte er auch die notwendige Reinigungsmittel stellen.
    • re: lackierte Holzwände reinigen

      Sehe ich auch so, zumal du für deinen guten Willen noch eins drauf bekommen kannst, wegen unberechtigten "Schreiben von Überstunden"! Man weiß nie wie es kommt!! ;D