Absolute Schikane

    ClePo respektiert Ihre Privatsphäre. Wir verwenden Cookies zur Sicherstellung der Funktionalität der Webseite, Verbesserung der Benutzererfahrung, Integration mit sozialen Medien und der Anzeige von Werbung. Indem Sie mit der Nutzung unserer Webseite fortfahren, stimmen Sie der Verwendung unserer Cookies zu. Weitere Informationen

    • Absolute Schikane

      Hallo möchte mal ein Thema eröffnen um zu hören mit welchen Schikanen ihr euch Tag für Tag rumärgern müßt :motz:
      Fang gleich mal an :
      Heute 9 Uhr 30 anruf meiner Orgaleiterin ich muß sofort in das Objekt fahren, die hätten Bilder geschickt in der Damen Toilette ist ein Blauer Kranz um die Armatur
      ok ich hin und stell fest das meine RK es nur gut gemeint haben und BR 75 auf dem Grünspan verteilt haben und wollten es einweichen :-o
      Blöd gelaufen denn anstatt sich über ein bisschen Mehreinsatz zu freuen muß der Objektleiter SOFORT dahin um den Reinigungsmangel zu entfernen :66:
      Ich verstehe es nicht denn der über Jahre angesammelte Grünspan ist auch nicht wirklich schön und den haben wir nicht zu verantworten. Wir wollten ihn nur restlos entfernen
      GLG und wie ihr ja wißt geteiltesLeid ist halbes Leid :34:
    • re: Absolute Schikane

      Das gibt es durchaus auch im kommunalen Bereich. Und dazu fallen mir nur zwei Sprüche ein:
      1. sprechenden Menschen kann geholfen werden
      und
      2. wie man in den Wald ruft, so schallt es heraus.

      Will sagen: Gespräch mit dem "Kunden" suchen, freundlich aber bestimmt Aufklärung leisten und dann müsste in der Zukunft bei diesem Objekt und diesem "Beschwerdeführer" Ruhe sein. Und irgendwann hat man alle durch.

      Gruß
      Dirk
    • re: Absolute Schikane

      Gut solche Aktionen sind bei uns auch an der Tagesordnung ,allerdings muss ich auch sagen das oft auch Mängel vom Kunden angezeigt werden die berechtigt sind aber von unseren MA oft als Schikane hingestellt wird .
      Auch beim Fensterputzen hat man es auch mit manch merkwürdiger Angestellten zu tun .
      Nach der üblichen Anmeldung auf der Etage und eindringlichen Klopfens bekam ich die Aussage bitte in 15 Min . Gut dachte ich mach ich erst mal wo anders .
      Nach 15 min wurde das Büro verlassen und zum Rauchen gegangen . Gut dachte ich werd ich auch mal sündigen . Nachdem ich wieder hoch kam , steckte sie sich die 2. Fluppe an und verwickelte sich in ein Gespräch über Kuchen und Torten . :) Man kan gut am offenen zu putzenden Fenster eben alles höhren . Nach weiteren 10 min kam sie in die Nähe des Büros mit ner Akte unterm Arm die sie nun dringend weg bringen musste .
      Ich wartete noch 2 min und ging auf die nächste Etage . Am Folgetag klopfte ich erneut , hörte Stimmen aber keine Reaktion . Am Nachmittag fragte sie mich dann wann ich nun endlich vorbei komme . :motz: .
      Ich sagte sofort :24:
      Beim Putzen und dem voherigen Freiräumen erklärte ich der werten Dame was Leistung ist und wie schnell ich ein solches Objekt putzen muss und das ich beim Chefarzt nicht solange warten musste .
      Sie wirkte dann etwas betreten und grüßte mich am nächsten Tag im Nachbarobjekt ausfallend freundlich . was ich dabei dachte sag ich euch nicht ...... :114:
      Astorus der Erklärbär
    • re: Absolute Schikane

      Das kenn ich,
      hatte mal sone nette "vorzimmerfrau", welche auch nie zeit hatte,
      ständig wichtige gespräche, natürlich privat,
      oder wichtige akten die ihre konzentration verlangten, sudoku...
      als ihr abteilungsleiter fragte warum die fenster vom büro nicht gereinigt wurden war ich natürlich schuld.. :motz:
      aber sachlich die lage dem chef erklärt und ich hatte freie terminwahl, aber die dame grüßte nicht mal mehr :122:
    • re: Absolute Schikane

      In dem Moment, wos nicht so geht, wie der Kunde es möchte, wird er meistens ungnädig. Zum Beispiel wenn ein Kunde vorzeitig einen Vertrage beenden möchte und man läßt ihn nicht.... 8-)
    • re: Absolute Schikane

      Tja, wir sind halt Dienstleister.

      Aber wenn ein Kunde net will, soll man ihn gehen lassen.
      For nothing braucht/soll/muss/will man nicht arbeiten.

      Kunden sind so. Trage mein eigenes Kreuz
    • re: Absolute Schikane

      :110: ich kann staub auch riechen!!!

      ich rieche wenn ein staubsaugerbeutel voll ist, wenn sich eine reinigungskraft beschwerd der staubsauger saugt nicht mehr richtig.

      :114: ist eigentlich immer voll!!!
    • re: Absolute Schikane

      Ja das kenne ich mein Arzt sagte damals zu mir "du hast den falschen Beruf bei 26 Allergien darunter auch Hausstaub" ich antwortete mein Vater bringt mich um :112: ! Er antwortete "nicht nur dein Vater"! Und was ist man lebt noch und macht noch seinen Job! :34:
    • re: Absolute Schikane

      Heutzutage biste doch meist nur der letzte :5: oh wie schön waren noch die alten Zeiten als man noch der Herr Fensterputzer war und einen noch freiwillig das Fensterbrett freigeräumt wurde