Absolute Schikane

    ClePo respektiert Ihre Privatsphäre. Wir verwenden Cookies zur Sicherstellung der Funktionalität der Webseite, Verbesserung der Benutzererfahrung, Integration mit sozialen Medien und der Anzeige von Werbung. Indem Sie mit der Nutzung unserer Webseite fortfahren, stimmen Sie der Verwendung unserer Cookies zu. Weitere Informationen

    • RE: Absolute Schikane

      Geschrieben von Comtess

      Heute 9 Uhr 30 anruf meiner Orgaleiterin ich muß sofort in das Objekt fahren, die hätten Bilder geschickt in der Damen Toilette ist ein Blauer Kranz um die Armatur
      ok ich hin und stell fest das meine RK es nur gut gemeint haben und BR 75 auf dem Grünspan verteilt haben und wollten es einweichen :-o
      Blöd gelaufen denn anstatt sich über ein bisschen Mehreinsatz zu freuen ..........

      Wenn die "Fachleute" laienhaft meine Armaturen ruinieren (Ursache des Grünspan) und dann endlich mal den Grünspan mit herrlichen aggresiven Mitteln entfernen, so dass nun statt Grünspan herrliche Anlauffarben als Vorstufe des nun bevorstehenden allmählichen VERROTTENS der Armatur zu sehen sind, frage ich mich wo hier SCHIKANE ist und worüber der Kunde sich freuen soll??? :110:
    • RE: re: Absolute Schikane

      Geschrieben von LePutzi

      Heutzutage biste doch meist nur der letzte :5: oh wie schön waren noch die alten Zeiten als man noch der Herr Fensterputzer war und einen noch freiwillig das Fensterbrett freigeräumt wurde


      :66: sorry, aber wo gab es denn sowas?
    • re: Absolute Schikane

      DDR-Zeiten waren das!
      Arbeitskräftemangel-Reinigungskräfte waren verpönt und Mangelware-Wann der Fensterputzer kommt bestimmte NICHT der Kunde-Wenn er kam,dann ihm erst mal Käffchen spendiert-damit er wieder kommt noch etwas in die Hand gedrückt! Obwohl Reinigung verpönt war,verdiente man besser wie eine Verkäuferin! Vorteil der Planwirtschaft: Spätestens Oktober kamen die Anrufe:
      " Hey unser Etat beträgt noch10000,- und die müssen bis Jahresende raus ehe sie im nächsten Jahr gekürzt werden! Lasst Euch was einfallen,wann ihr kommt ist uns egal-aber macht was und bringt die Rechnung gleich mit"
      Es mag auch andere Sachen gegeben haben,aber dies war echt erlebt! Ich will damit auch nichts verallgemeinern! Es gab die PGH Glasblank (sehr lukrativ),Eigenreinigung in den Betrieben(weniger lukrativ) und kleine Reinigungsbetriebe die nicht in der PGH (Produktions-Genossenschaft des Handwerks) waren!
    • re: Absolute Schikane

      Hallo Saaliman,

      die das ruiniert hatten waren keine Fachleute.Wir hatten schon bei der Objektübernahme darauf hingewiesen das die Armatur erneuert werden müßte. Da sie eh schon ruiniert war macht das bisschen BR 75 auch nix mehr aus. Hauptsache der Kalkrand um die Armatur ist weg ;O)
      Das Objekt hatte eine private Putzhilfe.
      Die hat nach Hausfrauenart geputzt . Als alles richtig schön versaut war, hat man sich entschlossen doch mal Fachleute dranzulassen :)
      Daraufhin hatte ich den Schwarzen Peter hihihi.
      Aber das ist zu Glück schon lange erledigt. Diese Ansprüche Teetasse von Hand undKaffeetasse von Hand spülen und viele weitere Sonderwünsche alle Thermoskannen
      Tassen in den Büros einsammmeln uvm . OHNE Bezahlung und
      NICHT im Leistungsverzeichnis angegeben, konnten wir nicht erfüllen. Jeden Tag hatten sie etwas neues denn die vorherige Frau war jeden Tag 4 Stunden anwesend wir hatten für 2 Stockwerke gerade mal 2 Stunden.


      PS. Es hat aber immer SAUBER gerochen hihihi ;)
    • re: Absolute Schikane

      Comtess......... :112: ...wie riecht es...? :112:
      Hättest Kunden SOFORT sagen müssen,dass Armatur vom Vorgänger dauerhaft geschädigt wurde,du aber versuchen wirst optische SCHADENSBEGRENZUNG zu machen bis der Kunde eine NEUE Armatur hat. :42: