Was für ein Staubsauger

ClePo respektiert Ihre Privatsphäre. Wir verwenden Cookies zur Sicherstellung der Funktionalität der Webseite, Verbesserung der Benutzererfahrung, Integration mit sozialen Medien und der Anzeige von Werbung. Indem Sie mit der Nutzung unserer Webseite fortfahren, stimmen Sie der Verwendung unserer Cookies zu. Weitere Informationen

  • RE: re: Was für ein Staubsauger

    Geschrieben von Querschuss

    Deshalb setzten wir auch viel Kehrgeräte von 3 m ein. nehmen den Schmutz hervorragend auf u. gibt es in verscheidenen Größen. Dabei kein Strom nötig. :)

    Machen wir sonst auch wobei sich die fahrbare Schmutzaufnahmemulde besonders gut macht :)
  • re: Was für ein Staubsauger

    Na aber sicher! Einen Hitachi in der UHR könnte ich aus dem Fenster werfen, da er überall hängen bleibt oder umkippt! Bei der Baureinigung ist er aber Spitze wenn du Fensterrahmen u.a. aussaugen willst.Ich sehe mir immer zuerst die Standfestigkeit der Geräte an und vor Allem die Art der Räderanbringung, da in der UHR eh' kaum Zeit ist und wenn sich dann der Sauger mit der Radhalterung an jedem Tisch-Stuhlbein verhakelt, dann ist gute Laune angesagt!Zubehör und Saugkraft sowie die Filterfrage sind ebenfalls Aspekte die man beachten muß.Klar muß sein, dass man weiss wozu man das Gerät benötigt. :24:
  • re: Was für ein Staubsauger

    Hallo.

    Ich habe da auch wieder Fragen.
    Es geht aber um Haushaltssauger. Der X4 ist angeblich nicht so flexibel unter Sofas usw..


    Geschrieben von KAHABE

    Geschrieben von Querschuss

    Sebo ist okay. Baut auch für viele andere Anbieter.
    Na Sebo kommt für mich nur noch in Frage.Hab sehr gute Erfahrung damit gemacht halten ewig,teile lasen sich kostengünstig besorgen und do it you self ausgetauscht :116: :116:




    Was für Sebo sind da gemeint?
    Nur X4? Oder auch ein Felix?
    Mir geht es nicht um 100m roten Teppich, lange Hotelgänge usw..
    Felix-Beutel fand ich aber für mindestens €1,29 pro Beutel bei Kauf von 24 (3x8).
    Bei 8 Stück sind es €1,56 (10=€1,55, 16=1,49).
    Vorwerkbeutel kosten auf die Liter angeglichen (Felix = 3,5l, Kobold=2,5l) die Hälfte.
    Vorteil des Sebo Felix ist der abziehbare Schlauch um Fugen, Spinnweben usw. zu saugen.

    Ist der Felix aber wirklich besser als die Alternativen?
    Ich finde keinerlei Tests zu Bürstsaugern.
    Als Namen fand ich noch "Miele S7", Candy Hoover HU 4175 (oder "Hurricane" allgemein, ist scheinbar eine Reihe ähnlich "Kobold") und Dirt Devil M 6915-1.
    Und es gibt wohl noch ein paar mehr. Scheinbar alle mit abziehbarem Schlauch. Oft oder meist sogar Beutellos. Günstiger als Beutellos geht es ja nicht.

    Aber zumindest bei den Dingern die man am Schlauch hinter sich herzieht (Kiste auf Rollen, so etwas suche ich hier ja nicht), hat bis auf einen einzigen (Miele Siemens oder Bosch, ??? ) vor nicht all zu langer Zeit nie einer ohne Beutel gewonnen.
    Keine Ahnung wie das bei den Stiel-Bürstsaugern ist.
    Daher auch die Suche nach Tests, um sie miteinander vergleichen zu können...
  • RE: Was für ein Staubsauger

    also meine objekte sind alle mit cleanfix s10 und s20 ausgestattet.
    top kann ich nur sagen und nicht teuer, stk bei 109.-
    ümkippen tun sie garnicht.
    kann man nit oder ohne beutel betreiben.
    ersatzteile sind auch günstig.
    habe bei einem neue kohlebürsten ersetzen mußen.
    da er sehr hohe betriebsdauer hatte.
    lief 4 jahre und das 7 std. die woche. allerdings war er mal kurz im feuchten gestanden
    deswegen auch der verschleiss.
  • RE: Was für ein Staubsauger

    Von Ecolab gibts einen leichten und kleinen Kesselsauger Blue Vac genannt der ist in der UH recht brauchbar ,saugt wie der Teufel und hebt sogar Sauberlaufmatten an . Ist sicher nur nen umbenannter Sauger aber in der Anschaffung günstig ausser wenn Kronenkorken vom Objektinhaber eingesaugt werden ,mistiges Gefummel vor allem wenn man mit Auto von Frau fährt ohne Bastelkiste .

    Astorus Saugstauber