Grundreiniger Elastomer

    ClePo respektiert Ihre Privatsphäre. Wir verwenden Cookies zur Sicherstellung der Funktionalität der Webseite, Verbesserung der Benutzererfahrung, Integration mit sozialen Medien und der Anzeige von Werbung. Indem Sie mit der Nutzung unserer Webseite fortfahren, stimmen Sie der Verwendung unserer Cookies zu. Weitere Informationen

    • Grundreiniger Elastomer

      Hallo Leute,

      habe ziemlich bald meine Praktischen Prüfungen und würde gerne von euch mir noch einige empfehlungen einholen.Ich möchte gerne wissen mit welchen Produkten ihr selbst mehrschichtige Polymerdispersionen auf einem Elastomer entfernt.Produkte gibts viele aber würde gerne eure Erfahrungen wissen.Gerne auch per PN Nachricht.

      Bedanke mich mal im vorraus. :)
    • re: Grundreiniger Elastomer

      "Veroclean" Grundreiniger für Entschichtung auf alkaliempfindlichen Bodenbelägen.Top-Produkt und löst hervorragend auch mehrlagige Beschichtungen.Fa.Kiehl.
    • re: Grundreiniger Elastomer

      Wichtig ist, dabei einen weichen Grundreiniger ph-wert 10 zu nehmen, da stärkere die Farbe verändern können u. den Belag spröde machen. Dazu ein blaues Pad einsetzen. Da Elsatomerebeläge ziemlich weich sind, zerstören härtere Pads die Oberfläche. Nur, leider bekommt man Hardbeschichtunge so nicht runter. Da hilft nur eins. Lange, lange vorher einweichen und dann abwechselnd mit blauem Pad u. Schrubbbürste abfahren bis der belag sich gelöst hat. Wer da noch billig rangeht hat selber schuld. :66:
    • re: Grundreiniger Elastomer

      Das Produkt ist direkt dafür ausgelegt hat Pur pH-10 und ist speziell zur Entfernung von Mehrfachbeschichtungen auf Kautschuk-,Lino,-CV-Belägen u.a. empfindlichen Bodenbelägen ausgelegt.
    • RE: re: Grundreiniger Elastomer

      Geschrieben von Querschuss

      Wichtig ist, dabei einen weichen Grundreiniger ph-wert 10 zu nehmen, da stärkere die Farbe verändern können u. den Belag spröde machen. Dazu ein blaues Pad einsetzen. Da Elsatomerebeläge ziemlich weich sind, zerstören härtere Pads die Oberfläche. Nur, leider bekommt man Hardbeschichtunge so nicht runter. Da hilft nur eins. Lange, lange vorher einweichen und dann abwechselnd mit blauem Pad u. Schrubbbürste abfahren bis der belag sich gelöst hat. Wer da noch billig rangeht hat selber schuld. :66:



      Bei der Prüfung werde ich die Bürste wohl nicht benutzen dürfen......... Ich werde das Produkt vom Saali nehmen ich vertrauE ihm voll und ganz:)
    • re: Grundreiniger Elastomer

      Na was glaubst du was die sehen wollen???
      Das du mit einem weißen Handpad über den Boden robbst, oder das du WISSEN zeigst.... :66:

      Mensch Eko.....Du willst Meister werden......!!!!
      Kannst ruhig so alten Füchsen mal was Glauben und das auch mal anwenden wenn Du mal was Lernen willst.... ;D
    • re: Grundreiniger Elastomer

      Wenn es um eine Meister-Prüfung geht , was ich hier nicht lesen kann, dann kannst Du machen was Du willst.
      ( Sogar auf den Boden pinkeln, wenn es die Beschichtung auflöst. :D )

      Bei einer Meisterprüfung zählt in der Haupsache das Ergebniss, zweitrangig ist der Weg.

      ( Es gibt natürlich immer noch Prüfungs-Meister die das nicht begriffen haben und auf 08-15 Arbeitsweisen bestehen. :24: :motz: )

      :42:
    • re: Grundreiniger Elastomer

      Zielstellung der Gesellenprüfung ist:
      1.Glasreinigung klassisch
      2.Teppichgrundreinigung
      3.Grundreinigung eines elastischen Bodenbelages mit Beschichten
      4.Grundreinigung Sanitär

      Im Rahmen einer festgesetzten Zeit hat der Prüfling SELBSTÄNDIG die Aufgaben zu REALISIEREN und die REINIGUNGSTECHNOLOGIE festzulegen und durchzuführen.Ausnahme Glas klassisch denn da ist LEDER vorgeschrieben.
      Wenn auf Grund von porigkeit des Belages der Prüfling mit einer Bürste zusätzlich arbeitet und die NOTWENDIGKEIT begründen kann, dann kann es keine Einwände geben.Wenn der Prüfling bei offenen rauhen Bodenfliesen oder Feinsteinfliesen eine Shampoonierbürste welche mit der Aufschrift SANITÄRBÖDEN gekennzeichnet ist zur Reinigung der Saniböden und vor Allem der Fugen nutzt kann es auch keine Einwände geben,da der Prüfling sich Gedanken gemacht hat wie er den Schmutz effektiv aus den Bodenporen und Fugen entfernen kann :116: Der Einsatz einer Schrubbürste wäre laut "Lutzfachbuch" klassisch korrekt aber in dem Falle "Witzlos" :116: :116: