Existenzgründung

    ClePo respektiert Ihre Privatsphäre. Wir verwenden Cookies zur Sicherstellung der Funktionalität der Webseite, Verbesserung der Benutzererfahrung, Integration mit sozialen Medien und der Anzeige von Werbung. Indem Sie mit der Nutzung unserer Webseite fortfahren, stimmen Sie der Verwendung unserer Cookies zu. Weitere Informationen

    • Existenzgründung

      Hallo liebe Forengemeinde.....

      nach nun 12 Jahren Beschäftigung in der Gebäudereinigung, habe ich mich entschlossen, nunmehr meinen eigenen Weg zu gehen , um eine Arbeitslosigkeit zu vermeiden.
      Mit andern Worten, ich würde mich gern selbsständig machen!

      Nachdem ich mich überall erkundigt habe und eindeutige Marktchancen sehe, werde ich diesen Schritt gehen.

      Leider stoße ich grad auf ein vll nur kleines Problem:

      Die Wahl der Rechtsform.

      Ich bin gelernter Gebäudereiniger, besitze aber keinen Kauffmannstitel,oder ähnliches.
      Durch meine Erfahrung, bin ich aber trotz dessen mit dem kauffmännischen Bereich vertraut.
      Ich möchte das Unternehmen(Firma) allein gründen!

      Welche Rechtsform ist nun für mich das richtige?

      Kleinunternehmer wird wohl das falsche sein, da ich ja dann keine Umsatzsteuer in den Rechnungen angeben darf und ich auch sicherlich 17500€ Gesamtumsatz und im folgend jAhr 50.000€ übersteigen werde,zumindest ist das mein Plan!

      Muss oder ist Unternehmer laut BGB die richtige Rechtsform?

      Wäre schön, wenn ihr mir helfen würdet, Danke im vorraus!!!!


      LG WHV1977
    • RE: Existenzgründung

      In der Gebäudereinigung als 1 Mann Unternehmen Erfolg haben ? Nun ja beim Privatkunden denkbar aber größere Aufgaben und feste Kunden mit täglichen Aufgaben das wird wohl eher schwer .

      Viel Erfolg trotzdem
      Astorus
    • RE: Existenzgründung

      meinen glückwunsch zu dieser entscheidung. selbst und ständig zu sein ist immer eine gute wahl. zur wahl der rechtsform kann ich dir diesen artikel empfehlen http://de.wikipedia.org/wiki/Rechtsform

      ich würde desweiteren meine rechnungen von vornherein mit umsatzsteuer schreiben.
    • RE: Existenzgründung

      Original geschrieben von astorus

      In der Gebäudereinigung als 1 Mann Unternehmen Erfolg haben ? Nun ja beim Privatkunden denkbar aber größere Aufgaben und feste Kunden mit täglichen Aufgaben das wird wohl eher schwer .

      Viel Erfolg trotzdem
      Astorus



      Hallo Astorus....

      vieleicht habe ich mich ein wenig umständlich ausgedrückt!
      Ich will das Unternehmen allein gründen und führen,keine GMBH oder keinen Partner etc...
      Arbeitsplätze möchte ich natürlich schaffen, erst recht in der Unterhaltsreinigung unverzichtbar.....

      Hallo Altgesell

      ja danke für die Info, aber umso mehr ich lese umso durchsichtiger wird das ganze....es gibt sovile Rechtsformen ohje...welche ist nun dir richtige?

      Hallo Mgugr...

      Wikipedia ja da bnin ich auch unterwegsm, aber wie ich Altgesell schon antwortete, weiß ich immer noch nicht genau welche die Richtige ist....
      Zumindest habe ich den Buisnessplan soweit fertig, Termine mit Steuerberater,Arbeitsamt und Wirtschaftsförderung stehen an und wenn dann alles durch ist, noch eben zur Hausbank wegem dem KFW Kredit anfragen...

      MFG WHV1977
    • RE: Existenzgründung

      Gut dann habe ich das jetzt verstanden ,ein fester Kundenkreis in der UH ist wichtig nur auf Zurufaufträge arbeiten dann musste ne tolle Nische finden um leben zu können .

      Astorus nicht selbstständig
      aber Gewinn interessiert ;)
    • RE: Existenzgründung

      Wenn Du mit Krediten anfängst kannst Du es
      gleich sein Lassen :42:
      Haste dir schon mal die gewinne in der Gebäudereinigung
      angesehen dann noch nen Kredit,Krankenkasse,PKW,Berufsgenossenschaft
      Innungsbeiträge,Steuerberater das sind nur ein paar der ausgaben die Dich erwarten.
      Also Vorsicht mit Krediten. :42:
    • RE: Existenzgründung

      Fraglich ob Kredite überhaupt gegeben werden ,Gebäudereinigung ist wie Gastronomie nicht kreditwürdig .
      Ausser du nimmst 100 Millionen dann sind die Banken zu haben

      Astorus kennt seine Lohnabrechnung :112:
    • RE: Existenzgründung

      Hallo...

      Ja sämtliche Ausgaben habe ich natürlich vorher kalkuliert. Unerwartete Ausgaben können dennoch eintreffen, und werden sie wahrscheinlich auch.

      Gewinn zu erzielen ist durchaus möglich, bzw. ist möglich, soviel Gewinn zu erzielen, das ich alle Ausgaben begleichen kann und dann auch noch leben kann.

      Ich möchte eben einen kleinen Betrieb gründen und kein Imperium aufbauen. Klein und fein das reicht mir.

      Und Kredite? Nunja, die Frage ist, kaufe ich mir von meinem Eigenkapital eine Handvoll Geräte und Maschinen und biete nur das an was ich an Maschinen zur Verfügung habe?
      Oder nehme ich ein Kredit und hab alle Geräte und Maschinen vor Ort um auch gleich von Anfang an alles anbieten uzd ausführen zu können?

      Übrigens gibt es den Kredit auch Haftungsbeschränkt....bei höheren Zinsen versteht sich..

      Nun wie den auch sei Ich DANKE euch für alle Antworten Tipps und Ratschläge und hoffe weiter auf eure Hilfe, man lernt nie aus und bin froh, das ich hier auf euch zählen kann...
    • RE: Existenzgründung

      Geschrieben von WHV1977

      Gewinn zu erzielen ist durchaus möglich, bzw. ist möglich, soviel Gewinn zu erzielen, das ich alle Ausgaben begleichen kann und dann auch noch leben kann.


      Nur mal angemerkt, Gewinn ist nach Kosten und Steuer. Also das was übrig bleibt.
      Was du meinst ist Umsatz ;)
    • RE: Existenzgründung

      Original geschrieben von WHV1977

      Und Kredite? Nunja, die Frage ist, kaufe ich mir von meinem Eigenkapital eine Handvoll Geräte und Maschinen und biete nur das an was ich an Maschinen zur Verfügung habe?
      Oder nehme ich ein Kredit und hab alle Geräte und Maschinen vor Ort um auch gleich von Anfang an alles anbieten uzd ausführen zu können?



      Maschinen kannst Du ja auch am Anfang mieten.
    • RE: Existenzgründung

      @ WHV1977,

      Man gründet nicht eine Firma auf einer Basis von Krediten.

      DAS BRINGT DICH EINFACH UM :112:

      Schaffe Eigenkapital, sieh zu das deine Frau in der Zeit das "nötige " Geld ranschafft, oder vergiss es.
      In dem Breich " Gebäudereinigung " ist so gut wie kein Geld " Gewinn " zu machen.
      Einfach nur meine Meinung.

      Wenn Du es versuchst, viel Glück .
      :42:

    • RE: Existenzgründung

      Was der Meister schreibt ist völlig richtig...!!!

      Mach mal langsam.......einen Kredit aufnehmen und denken, naja, wenns nicht so läuft, kann ich ja mit dem Kredit überleben bis es soweit ist kannste vergessen!

      Was der Meister schreibt ist der richtige Weg.......wenn Du eine Frau hast,kann die für die nötigen Kosten aufkommen.......hört sich blöd an......ist aber so!!!

      Ich hab das auch so gemach, und heute kann ich von der Firma so einigermaßen Leben... ;)
    • RE: Existenzgründung

      Recht so Jungs :118:
      Eines kommt noch dazu: Der "Maschinenpark" entwickelt sich mit den Aufträgen und mit den Aufträgen entwickelt sich die Firma in die Eine oder Andere Richtung.Putzteufels Rat ist absolut richtig. Wegen ein,zwei Aufträgen kaufe ich keine High-Speed Maschine.... :42:
    • RE: Existenzgründung

      Die BG ist eine Gesetzl. Versicherung
      und Du bist dazu Gesetzlich verpflichtet dein
      Unternehmen dort anzumelden wenn Du das
      nicht machst kann Dich das ein Bußgeld kosten
      bis zu 50.000 Euro :42:
    • Ich würde die solide Variante wählen.

      Keine Kredite- am Anfang Geräte mieten und so versuchen einen Kundenstamm aufzubauen. In der Reiningungsbranche ist ein Kundenstamm das allerwichtigste.

      Ein kleiner Tipp von mir, was ich auch immer mache:

      Ich gebe Kunden kleine Preisreduzierungen wenn diese mich dafür im Gegenzug weiterempfehlen. Sozusagen eine kleine win-win Situation mit dem Kunden aufbauen. Dies würde ich aber nicht wahllos bei jedem Kunden machen, sondern nur bei länger bestehenden Kunden, zu denen du eine gute Beziehung hast.

      Grüße

      Pascal