Lino neu beschichtet pudert ab

ClePo respektiert Ihre Privatsphäre. Wir verwenden Cookies zur Sicherstellung der Funktionalität der Webseite, Verbesserung der Benutzererfahrung, Integration mit sozialen Medien und der Anzeige von Werbung. Indem Sie mit der Nutzung unserer Webseite fortfahren, stimmen Sie der Verwendung unserer Cookies zu. Weitere Informationen

  • Lino neu beschichtet pudert ab

    Habe ne eigenartige sache
    Wir haben einen Lino GR und mit einer
    Dispersion 2x Versiegelt das eigenartige die beschichtung scheint
    sich regelrecht aufzulösen. Abpudern nennt man das auch.
    Ist Mir in all den Jahren noch nicht passiert.Das eigenartige dabei ist
    das wo eine emulsion zum einsatz kam diese Räume Ok sind.
    Die Dispersion wurde uns vom Hersteller empfohlen von daher ?
    Der Boden ist 30 jahre alt und noch nie beschichtet gewesen.
    Ob die beschichtung kaputt war ? oder der Boden ?
    Werde am WE mal einen Raum nacharbeiten :(
    Vielleicht ist das euch schon mal passiert
    Mal Melden :thumbsup:
  • Hallo,
    dieses Appudern hatten wir auch schon ein paar mal.Ich habe damals vier verschiedene Dispersionen ausprobiert und nur eine hat gehaftet.
    Beim sogenanten Appudern spielen verschiedene faktoren eine Rolle.
    Ein paar sachen woran es vielleicht liegen könnte.

    - Ist nicht richtige nachgespült worden und verbleiben Grundreinigerreste auf dem Boden, und diese lösen die Beschichtung an so das keine ausreichende Haftung gegeben ist.

    - Wird die Trocknungszeit beim Lino nicht eingehalten kann es auch zu Haftungsproblemmem kommen,und es Pudert ab.

    -Da der Boden noch nie Beschichtet worden ist,wäre es auch möglich das auf dem Lino ( je nachdem mit was er regelmäßig gereinigt und gepflegt worden ist ) noch Pflegestoffe vorhanden sind die bei der Grundreinigung nicht ganz entfernt worden sind und jetzt die Dispersion abstoßen.

    Ein fall hatte ich mal da hat nur noch ein Porenfüller geholfen.

    Ich will ja keine Werbung machen ,aber in solchen fällen habe ich gute Erfahrungen mit Dispersionen(z.B.Thermodur) von der Firma Kiehl genmacht.Diese Beschichtungen haben sehr gute Haftung.

    Gruß Angelo
  • Was zu dieser Jahreszeit auch denkbar wäre, vielleicht hat der Reiniger ja Frost abbekommen. Das ist mir mal auf einem PVC so ergangen, war zwar kein Appudern in diesem Sinne aber es zog sich beim Auftragen wie Kaugummi.
    Wer andauernd begreift, was er tut, bleibt unter seinem Niveau.
  • Nun an der Reinigung kann es nicht Liegen
    Habe jetzt einen Raum Grund gereinigt und Versiegelt
    mit Termodur mal sehen was passiert ;)

    Die Kollegen sagten das die beschichtung am Anfang so
    Durchsichtig war, vielleicht hatte die beschichtung
    einen Schaden.
  • Ich würde auch auf unzureichende Trocknung tippen. Ich warte immer mind.12 Std. , wenn möglich 24 Std. Bevor ich versiegel...
    Dann saug ich den Boden gründlich ab, gehe nochmal mit einem Staubbindetuch drüber und dann kommt die erste Schicht...dann 2.te und zuletzt die 3.te!
    Ich versuche aber stets, wenn möglich, eine Trockensanierung durch zu führen. Gleicher Preis wie bei einer normalen GR, aber in der Hälfte der Zeit durchführbar....
    Schmutz ist eine Ansammlung unerwünschter Substanzen auf Werkstoffoberflächen.