Fensterreinigung mit Osmose an Holzfassade

    ClePo respektiert Ihre Privatsphäre. Wir verwenden Cookies zur Sicherstellung der Funktionalität der Webseite, Verbesserung der Benutzererfahrung, Integration mit sozialen Medien und der Anzeige von Werbung. Indem Sie mit der Nutzung unserer Webseite fortfahren, stimmen Sie der Verwendung unserer Cookies zu. Weitere Informationen

    • Fensterreinigung mit Osmose an Holzfassade

      Hallo zusammen,
      habe leider noch keine Erfahrung mit Osmose-Geräten.
      Meine Frage wäre, ob man die Fensterscheiben (z. B. in einer Reithalle) mit dem Verfahren reinigen kann oder ob hierbei unter Umständen das Holz der Wände durch herablaufendes Osmosewasser geschädigt wird. Grundsätzlich sollte das Holz (zumindest außen) einigermaßen vor Regenwasser geschützt sein. Aber bei der Reinigung mit Osmose läuft ja doch einiges die Fassade herunter.
      Hat da jemand Erfahrung mit?
      Qualität ist der Grad, in dem ein Satz inhärenter Merkmale Anforderungen erfüllt!
    • das Holz wird nicht beschädigt, es ist ja witterungsbeständig.
      Aber durch das Holz werden die Fenster nicht zufriedenstellend gereinigt da da Holz keine homogene Oberfläche bietet und alle was an Wasser nachläuft die Scheibe wieder verunreinigt.
      Holzfenstee ohne Lasur oder aber auch Eloxalrahmen Alurahmen etc können Ausblühungem oder Auskreidungen abgeben die das Reinigubgsergebnis negativ beeinflussen können.
      Schmutz ist eine Ansammlung unerwünschter Substanzen auf Werkstoffoberflächen.