Container Flüchtlingsheim

ClePo respektiert Ihre Privatsphäre. Wir verwenden Cookies zur Sicherstellung der Funktionalität der Webseite, Verbesserung der Benutzererfahrung, Integration mit sozialen Medien und der Anzeige von Werbung. Indem Sie mit der Nutzung unserer Webseite fortfahren, stimmen Sie der Verwendung unserer Cookies zu. Weitere Informationen

  • Container Flüchtlingsheim

    Hallo,
    sind hier Kollegen,die in einem dieser Containerlager arbeiten wo Flüchtlinge leben ? Ich arbeite seit einem Jahr in einem ganz alleine und glaube , ich werde schon die ganze Zeit total verarscht von der Firma.Das sind 4 lange Gebäude mit a 2 Küchen mit je zwei Küchenzeilen und je 12 klos und 4 duschen ... alles entsetzlich verschmutzt jeden tag ... mit die zeitvorgabe von 3 stunden ist ein witz,- zumal ich neben dr normalen reinigung auch noch grundreinigen soll, bestellung machen, listen schreiben und hausmeisteraufgaben mit aufgedrückt bekomme. ich soll hier auch müll entsorgen wo glassplitter und alles mögliche drin ist . habe mich schon oft verletzt interessiert hier keinen..soll kollegen einarbeiten,die kein wort deutsch können nebenbei und da die nicht bbgut arbeiten muss ich dauernd aufarbeiten bwas bdie am wochenende bmachen sollten und ncht machen einfach.. ich werde nur ausgenutzt und kündige jetzt sobald ich neue stelle habe. für die 10,30 euro kann ich lieber Büros reinigen.
    Mich würde nur mal interessieren, ob woanders das auch normal ist. normal schicken die da doch ein team hin und nicht einen alleine ??
    Ich bin 50 W und die meiste zeit alleine. hausmeister ist ein vollidiot, der entweder krank macht oder urlaub hat und ansonsten mit seinen anderen muslimischen kumpeln auf bude tee trinkt und labert und sich um gar nix kümmert. Lässt sich mit seinen 1,50 cm nix sagen von deutsche frau . ... mich kotzt es echt an, dass die stadt, die der auftraggeber ist solche krauter nimmt die ihre Leute so ausnutzen und das wissen die auch. <<<sorry tastatur ist defekt.
  • Moin
    Normalerweise würde ich auch 2 Kräfte einsetzen und mehr Zeit reingeben wobei man wissen müsste wieviel qm gesamt das sind.
    Schwierig zu beurteilen von der Ferne aus.

    Die Verschmutzung ist leider normal weil die Menschen es leider nicht anders kennen für die ist es Normal anscheinend.
    Mülltrennung kennen die ebenfalls nicht.

    Da es überall so ist wäre es tatsächlich besser , sich was anderes zu suchen.

    Schön wäre es wenn ein Deutschsprechender mit der Kenntnis mehrere Sprachen dort eingesetzt würde, ich denke man sollte nicht alle über einen Kamm scheren, ein Reden mit einigen Leuten ist durchaus möglich und könnte Veränderungen bzw. Arbeitserleichterungen mit sich bringen.

    Der Hausmeister mag faul sein aber vll der richtige der zumindest mit den Leuten reden kann.
    Schmutz ist eine Ansammlung unerwünschter Substanzen auf Werkstoffoberflächen.