Preiserhöhung für den Kunden

    ClePo respektiert Ihre Privatsphäre. Wir verwenden Cookies zur Sicherstellung der Funktionalität der Webseite, Verbesserung der Benutzererfahrung, Integration mit sozialen Medien und der Anzeige von Werbung. Indem Sie mit der Nutzung unserer Webseite fortfahren, stimmen Sie der Verwendung unserer Cookies zu. Weitere Informationen

    • Preiserhöhung für den Kunden

      Hallo zusammen,

      da ich jetzt nach 6Jahren erstmalig meine Preise "anpassen" will um meine Mehrkosten zu decken, habe ich folgende Frage.

      Wie verkauft ihr den Kunden die gerechtfertigte Erhöhung? Durch Lohn-Energie-Materialkosten es zu rechtfertigen finde ich nicht optimal. Zumal ich von 10% Erhöhung spreche, dass ist schon recht viel.

      Was meint ihr denn dazu? Ich bin über jeden Ratschlag dankbar.

      Grüße

      Eddy
    • moin moin 10% finde ich schon durchaus frech dem Kunden gegenüber .
      Er kann nichts dafür das du die letzten Jahre keine Erhöhung wirksam gemacht hast , er profitiert natürlich dadurch durch stabile Preise deinerseits.

      Ich würde vorschlagen dass du die aktuellen 2,5 % erhöhst.

      Das kannst du den Kunden allein schon durch die Erhöhung des Mindestlohn erklären.

      Anderen Kunden, langjährige z.b da muss man achtsam rangehen ich denke aber, wenn die Schon lange bei dir sind, sind diese auch Gesprächsbereit.

      Dann würde ich vorschlagen das du dann sagst , du müsstest um 8 % erhöhen , würdest aber aufgrund der guten Zusammenarbeit 3 % selbst überlegen und der Kunde übernimmt 5%...
      So in der Art etwa....

      Ich wünsche dir viel Erfolg
      Schmutz ist eine Ansammlung unerwünschter Substanzen auf Werkstoffoberflächen.