Flußsäure

  • Gerade auf Sat 1 einen Bericht über eine Verätzung wahrscheinlich durch Flußsäure verursacht. (Akte 2010) Eine junge Frau verätzte sich auf dem WC die Hand. Auch Monate später ist trotz dreier Hautübertragungen keine Heilung in Sicht. Das Problem bei Flußsäurew besteht ja darin, daß die Säure sich weiter durch Haut u. Knochen frißt, auch wenn man sie abgespült hat. Das heißt, jeder der sich mit einer Gebäudereinigungsfirma selbstständig macht, auch wenn er überhaupt keine Kenntnisse von diesem Beruf hat, kann ohne wenn und aber diese Produkte beim Großhändler kaufen. Gerade im Fassadenbereich gibt es immer noch Produkte, die Flußsäurehaltig sind. Meines Erachtens nach eine tickenden Zeitbombe, die so und so kein Politiker zur Kenntnis nimmt. Ist ja keine strahlende schmutzige Bombe. Aber genau so gefährlich. :107:

  • Jeder kann sowas bestellen ;)
    Was soll denn die Politik machen?
    alles Verbieten?
    Komm wieder Runter :42:

  • Nee, aber darauf hinweisen, daß nur fachlich autorisierte Firmen (Meisterbetriebe) so etwas in die Hand bekommen. :motz:

  • also wo fängste denn damit an,
    wo hörste auf :24:
    Gabs doch alles schon mal,vor der
    Meisteröffnung durften Firmen ohne Meister
    keine Chemie benutzen noch nicht mal Spüli :p
    Ich sage nur ein Wort : EUROPA :42:

  • Da gebe ich Quer aber vollkommen Recht. :116:

  • Natürlich und als nächstes fragste deinen
    Staat wann Du auf die Toillette darfst :motz:
    Sei Mir nicht bös aber solche Forderungen
    zu Stellen wo jede Hausfrau das im iNet bestellen
    kann sind einfach überflüssig und Weltfremd :66:

  • Nee Altgesell. aber ne Gefahr für die Allgemeinheit, weil "Unerfahrene" gar nicht wissen, welche Schäden sie damit an Material u. Menschen anrichten können.

  • Alt,
    ich bin absolut gegen eine bürokratische Regelungswut.


    Aber bei einigen Dingen ist es halt dorch irgendwie nötig.


    Schau dir mal bei der BG so einen Film über Verätzungen und den Folgeschäden durch Flußsäure an. Da wir dir ganz anders. ( Mal ganz davon ab das diese Schäden auch bis zum Tot führen können)


    Und wenn ich dann mitbekomme das Jugendliche sich sowas besorgen um " Scheiben-Graffitti"
    herzustellen aber nicht wissen womit sie da rum hantieren. :motz:


    Ganz davon ab, für die Behandlungskosten stehen wir alle gerade. ( Auch Du. :110: ).


    Abgabe gegen Nachweispflich nur an Fachbetriebe ist da schon korrekt.
    ( Was wie immer nicht ausschließt, das es doch Fälle geben wird wo da durch dunkle Kanäle
    wieder etwas in unbefugte Hände gerät).

  • Ne Hausfrau brauch doch gar nix im Inet bestellen.
    Es ist schon eine Hausfrau verstorben, weil Sie Dometos, damals noch Chlorhaltig mit einem Säurehaltigem WC- Reiniger gleichzeitig in die Schüssel gab, Fenster und Tür zu, leider!
    Ansonsten stimmes aber Altgesell.
    Kein Onlineshop fragt ob Meister oder nicht, nur Privat oder Gewerblich.
    Und der Händler vor Ort will/ muss auch verkaufen und fragt nicht.


    Ich teile auch die Meinung von Quer.
    Solche Chemie sollte wirklich nur ein Fachmann anwenden.
    Das Problem ist nämlich, wenn ein Fuscher etwas versaut hat und du als Fachbetrieb so ein Objekt übernimmst und dann die Schäden erst zu Tage kommen, bekommst du die Regressansprüche des Kunden und musst beweisen, das es schon vorher war.

  • Bin dagegen, irgendwie muss man doch die Nichtskönner entsorgen! :D
    @ Impact das kann nur einem passieren der die Objekte per Telefon annimmt und keine Begehung macht! :24:

  • Begehung mit Protokoll und Bildchen :24:
    Von wegen Profis :24:

  • Zitat

    Geschrieben von twincam


    @ Impact das kann nur einem passieren der die Objekte per Telefon annimmt und keine Begehung macht! :24:


    Stimmt, drum schaue ich mir das auch vorher an. ;)


    Ich meinte verstecke Schäden. Zum beispiel du führst die erste Grundreinigung eines Flures mit einem Beschichteten Steinboden im neu übernommenden Objekt durch.
    Nachdem die Beschichtung runter ist, kommt zum Vorschein, das der Steinboden verätzt ist.

  • Tja Impact, genau das wollte man uns auch schon ans Bein binden. Hat aber nicht geklappt. Den Schaden hatte vorher ein großer Mitbewerber verursacht.

  • Tja wohl eher sein ungeschultes Personal um Geld zu sparen! :motz:

  • Ich finde Fische stinken immer generell. Aber mal im Ernst. Wie der Herr so sein Gescherr. Stimmt schon was du sagst. Wo die Geschäftsleitung nicht hinterher ist, funzt es nicht.

  • :118: ....hat die Geschäftsleitung KEINE ZEIT für Ihre MA,so hat sie keine Zeit für den BESTAND ihrer Firma.....?????!!!!! :-o :-o

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir das Thema, willst du was dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.


Du betrachtest gerade: Flußsäure