Meisterprüfung: Fallbeispiel

  • HI


    Habe im kommenden Monat in Österreich meine Meisterprüfung


    Ich brauche aber Hilfe bei den Fallbeispielen.
    Bin mir nicht sicher ob das in Deutschland genauso heißt.


    Es ist eine art Textaufgabe. Sprich der Prüfer gibt verschiedene Böden und Tätigkeiten an und ich muss daraufhin auf einen Zettel sämtliche Materialien Und sämtliche Arbeitsschritte erklären und aufschreiben.


    Nun als Quereinsteiger ist das nicht leicht.


    Wäre cool falls jemand eine ansammlung von verschiedenen Falleispielen hat und sie mir mailn oder hier posten könnte.


    Da gibts ja eine rießige palette von Vorgaben.


    Unterhaltsreinigung, Grundreinigung, Zwischenreinigung, etc.
    und Räume... Sanitär, Büro, Küche, Teeküche, Krankenzimmer, etc
    und Böden... stein, pvc, Teppich, etc.


    Falls wer weiß was ich meine und es rumliegen hat bitte mir mitteilen.


    Was auch gehen würde, wäre eine Auflistung von den Arbeitsschritten für Grundreiniungen, UHR, etc von all jeglichen Böden


    Hoffe ihr helft einen armen Össi :thumbup:


    Vielen Dank :love:

  • Bin zwar kein Meister aber ich denke, dass es in Österreich nicht anders gehandhabt wird als in Deutschland, also die Meisterprüfung 4 Teile hat.
    Ich würd mir an deiner Stelle ein Buch kaufen "Fachwissen Gebäudereinigung". Da sind dann auch alle gängigen Methoden zur Reinigung aufgelistet und du kannst dir sicherlich das ein oder andere davon abschauen. Das Beispiel musste natürlich immernoch selber schreiben.

  • Wie war deine Prüfung? kannst uns ein bisschen davon erzählen? Also mich würde es sehr interessieren da ich ab März 15 auch mit dem Meister anfange, beginne mit Teil4 der Ausbildungseignung.


    Aber ein Tipp für euch:
    Teilt euch doch für solche Aufgeben die Bereiche erstmal in in die Obergruppen z.b. Textile Beläge, nichttextile Beläge, Holzbeläge, usw.. Danach schaut euch die Verschmutzungen an, die in diesen Bereichen auftreten. Somit habt Ihr meistens schon den Grund um die richtigen Utensilien auszuwählen, das als Vorbereitung für die Prüfung. Der Trick dabei ist es, nicht einfach nur die Gerätschaften und Chemie auswendig zu lernen, sondern zu verstehen warum diese Gerätschaften mit der Chemie oder das Verfahren verwendet werden... Dabei schafft ihr euch die Grundlage, selbst für unbekannte Beläge einer Gruppe das richtige Verfahren auszuwählen, dabei wird dann sogar ein selbst erstellter Ablauf, der vor dem Prüfer begründet und inhaltlich korrekt ist, nicht zum Punktebazug führen und somit euch ein Spielraum gewähren.
    Ein Prüfer will ja von Grund auf niemand die Prüfung versauen, aber er braucht nunmal etwas zum bewerten;).
    Lg Strige

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir das Thema, willst du was dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.


Du betrachtest gerade: Meisterprüfung: Fallbeispiel