Sicherheitsfliesen

  • Hallo zusammen, ich habe Probleme im Duschbereich,(10 Plätze) die Sicherheitsfliesen Nerven! Die Bodenfliesen bekommen langsam einen Grauschleier!! Fugen sind aus Epoxsy.
    Ich reinige abwechselnd Sauer und Alkalisch. Am Wochenende mit Einscheibenmaschine, Hoch/Tief Bürste, Micropad, Melaminpad, alles sehr unbefriedigend!!! Es wird besser aber der Brüller ist es nicht!! Ich habe schon Produkte von WittyRot FH, Witty Gelb SG, Sulotion, Alcallo, Dr. Schnell USW probiert!! Vielleicht hat einer die Super Idee!!?? Vielen Dank!!

  • Versuchs mal mit Erolcid von Buzil. Wirklich ein klasse Reiniger....

    Immer gegen die moralische Mehrheit u. gegen jegliche Form von extremistischer Gewalt.

  • Wir nehmen für Sicherheitsfliesen den eigens dafür entwickelten Reiniger Torwol von Dreiturm - Für Nassbereiche Torwol A (alkalisch) und Torwol S (sauer).


    Der beeinflusst nicht die Kapillarität mikroporöser Oberflächen - was vielfach nicht beachtet wird und dann kommt es mit der Zeit zu vergrauungen, weil die Reinigungsmittel nicht in die zugeschmierten Poren dringen - übrigens ist es dann auch mit der Sicherheit dahin!
    Eine Vergrauung, z. B. auf Feinsteinzeug oder anderen feinstrukturierten
    Oberflächen, wird mit diesen Reinigern vermieden.

  • Das ein Klassiker unter den Verkaufsargumenten von A und S Reiniger und dann noch Speziel


    Also ich mag keine Werbung und schon garnisch wenn es Mitarbeiter oder Händler sind.


    Ich lass das jetzt hier mal so stehen auch für die die es immer und immer wieder versuchen.


    Werbung ja aber nur bitte wenn sie bezahlt wird.


    Mfg Sys

  • Vielen Dank für die Tips, Ich habe B........ probiert! Ist besser geworden, aber auch noch nicht der Brüller!!
    Im Moment bin ich erst mal krank,OP!! Dann sehe ich weiter!!!

  • Hallo Leute,
    habe im Moment ein Problem mit schwarzen Feinsteigzeug-Sicherheitsfliesen im Sanitärbereich.
    Es ist hier wohl länger nicht wirklich gut gereinigt worden und das dann auch noch mit rückfettenden Reinigern.
    So hat sich mit der Zeit Kalkseife gebildet, die helle Ränder und Schlieren an den Fliesen hinterlassen hat.
    Ist mit saurem Reiniger (selbst mit Zementschleierentfernung ph-Wert 1) nicht zu lösen.
    Boden ist so rutschhemmend, dass es unmöglich ist ihn mit einem Microfaser-Aufnehmer zu wischen.
    Mikrofaser-Mop ist auch nicht machbar (klebt praktisch fest).
    Hat jemand eine Idee wie man die Kalkseife entfernen und dann die laufende Unterhaltsreinigung durchführen sollte?
    Gruß
    MeisterBW

    Qualität ist der Grad, in dem ein Satz inhärenter Merkmale Anforderungen erfüllt!

  • Ich würde mit Erol und Erol Cid von Buzil rangehen. Die Kalkseifen sind ein Problem für sich. Da ist zusätzlich ordentlich Mechanik notwendig. Im Nachhinein würde ich mal mit Veriprop oder Unimagic rangehen. Von Zeit zu Zeit mal mit Milizid abfahren..

    Immer gegen die moralische Mehrheit u. gegen jegliche Form von extremistischer Gewalt.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir das Thema, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.