Beiträge von Skorpionfrau

    Ich mach mal ein neues Thema auf weil die bestehenden den Punkt nicht treffen den ich diskutieren möchte.


    Die Daten rundum:
    Gebäudereinigermeisterin stampft ne Firma aus dem Boden.
    Die Chefin hat selbst als OL gearbeitet und sieht jetzt dass ab einer gewissen Auftragslage und Mitarbeiterstärke (ca. 40) eine OL nötig ist.
    Ich möchte jetzt Einsparungen machen und überwache die MA, die die Chefin auf dem Kieker hat weil sie wahrscheinlich zu viele Stunden aufschreiben. Sie selbst kam nicht mehr zum kontrollieren.
    Status: die Objekte die ich bisher sah wurden seit knapp 12 Monaten nicht kontrolliert und sind teilweise in schrecklichem Zustand. Und das meist bei den MA die 1,5h aufschreiben obwohl es in 0,5 erledigt sein sollte.


    Wie würdet ihr vorgehen?
    Ich schwanke zwischen 2 Strategien -


    Einführung einer standortbasierter App die zu diesem Zweck entwickelt wurde


    Stichprobenartige "Observierung" der Objekte und Konfrontation der MA


    Meine Sorgen sind,
    - dass die MA sich mit den Auftraggebern teilweise verbrüdert haben und denen Petzen wie gemein wir sind...wir die Zeit kürzen Blabla... so dass es da Stunk gibt und wir Aufträge verlieren


    - dass die MA sich eben an den Luxus gewöhnt haben und kündigen wenn sie nicht mehr 20€, sondern nur noch 10€ die Stunde verdienen


    Viele MA haben nicht mal nen Arbeitsvertrag :whistling: Und führen sich jetzt auf.


    Ich bringe rüber:


    Uns explodieren die Personalkosten und wir möchten die MA Schulen dass sie mit System und Struktur schneller ihre gute Arbeit erledigen können. Außerdem wird die tatsächlich geleistete Arbeitszeit erfasst - manchen zahlen wir garantiert hie und da 0,25h zu wenig.
    Aufregen tun sich bislang nur die Leute die eh unter Verdacht stehen fordernd, unloyal und unehrlich zu sein. Trotzdem, wenn die alle kündigen habe ich hopplahopp 10 Stellen zu besetzen.


    Wie würdet ihr Vorgehen?


    Danke :*

    So schaut es aus.
    Ich durfte mir anhören "Skorpionfrau, seit Sie da sind macht es keinen Spaß mehr zu arbeiten!"
    Ist klar, wenn man sonst immer die Stunden bezahlt bekommt die kalkuliert wurden und tatsächlich nur 2/3 davon
    Benötigt 8o
    Nee nee :D
    Schönen Samstag Leute :*

    Gähn :sleeping:
    Angeblich war nix los in letzter Zeit aber...


    Ausgerechnet an meinen ersten beiden Tagen prasseln die Anfragen :thumbsup: rein so dass ich quer durch schon
    - ein Angebot kalkuliert habe (dass der Kunde ohne Nachfrage akzeptiert hat und somit schon der erste UR Erfolg da ist - wir haben sogar schon die Stelle besetzt)
    - Reklamationen angenommen und bearbeitet habe
    - Termine vereinbart und verschoben habe
    - es mir mit einer unloyalen MA verdorben habe
    - an einem Objekt vor Ort war zur Baufeinreinigung


    Dann hab ich zur Begrüßung Serienbriefe an alle MA versandt, mit 2 Hauptkunden telefoniert als auch das "Du" mit der Geschäftsleitung vereinbart. Alle Kontakte auf das Firmenhandy gezogen, Mailkonto synchronisiert etcpp
    Einen Vertreter werde ich auf nächste Woche termimieren und morgen mal Material & Werkzeug inspizieren da liegt bissel was im Argen.


    Ich muss mir erst einen Überblick verschaffen, die Chefin war in letzter Zeit tw überfordert und die MA haben es teilweise ausgenutzt wie es aussieht.
    Jetzt werde ich mal genau schauen wo es hakt. Ich bin Feuerlöscher und Boxsack - oder aber in Schriftform: "Schnittstelle für interne und externe Anliegen"
    Aber ich habe viel Handlungsspielraum und so wie es sich anlässt liegt mir die Arbeit nach wie vor :love:


    Gute Nacht :D