Teppich und Pflege

ClePo respektiert Ihre Privatsphäre. Wir verwenden Cookies zur Sicherstellung der Funktionalität der Webseite, Verbesserung der Benutzererfahrung, Integration mit sozialen Medien und der Anzeige von Werbung. Indem Sie mit der Nutzung unserer Webseite fortfahren, stimmen Sie der Verwendung unserer Cookies zu. Weitere Informationen

  • Teppichböden vermitteln ein behagliches Raumklima

    Und sind besonders pflegeleicht. Aus fachlicher Sicht haben wir für Sie die wichtigsten Reinigung- und Pflegetipps zusammengestellt, damit Sie viele Jahre Freude an Ihrem Teppichboden haben. Ihr Teppichboden ist unempfindlich und strapazierfähig.

    Leichte Druckstellen, die durch starke Belastung entstehen, "erholen" sich nach kurzer Zeit wieder. Gegebenenfalls können Sie den Flor des Teppichs mit einer Bürste aufrichten. Bewegliche Möbel sollten mit FORM-gerechten Rollen oder Gleitern versehen sein. Zur Vorbeugung gegenüber Verschmutzungen sollte eine entsprechend große Schmutzfangzone dafür sorgen, dass möglichst wenig Straßenschmutz auf den Teppich gelangt.


    Unterhaltspflege:
    Am wichtigsten ist regelmäßiges Staubsaugen. Auch wenn am Teppich keine Verschmutzungen zu sehen sind, sollten Sie ihn regelmäßig saugen. Staub aus der Raumluft setzt sich an den Spitzen der Teppichfasern ab. Bei regelmäßigem Saugen trägt der Teppich zur Verminderung der Staubmenge in der Raumluft und somit zur Verbesserung des Raumklimas bei. Für die Teppich-Modelle eignet sich dazu ein Staubsauger mit rotierender Bürste besonders gut. Die rotierende Bürste sorgt dafür, dass auch anhaftende Staub- und Schmutzpartikel entfernt werden. Bei Teppichen aus Naturfasern bzw. Naturfasergemisch keinen Bürstsauger, sondern einen Staubsauger mit glatter Düse verwenden!

    Flecken:
    Besonders wichtig ist die sofortige Fleckenentfernung. Eventuell vorhandene Schmutzreste und Flüssigkeit abnehmen und abtupfen, dann die Fliese herausnehmen und unter fließendem, lauwarmem Wasser abspülen. Den Fleck mit der Hand aus dem Teppich TUPFEN NICHT REIBEN, bis dieser entfernt ist. Verwenden Sie bei Velours-Qualitäten niemals eine Bürste, da dadurch der Teppich beschädigt werden kann. Ist der Fleck weg, die Rest feuchte mit einem saugfähigen Tuch aufnehmen. Sollte der Fleck noch nicht verschwunden sein, verwenden Sie das von uns geprüfte Qualitätsmittel Flecken Mittel. Der Fleck-Entferner wird unverdünnt auf ein Tuch gegeben und der Fleck damit angefeuchtet. Nach kurzer Einwirkzeit kann das Mittel mit einem sauberen Tuch abgetupft werden.

    Bei Teppichen bitte keine Spül- oder Waschmittel einsetzen, da sonst die Gefahr einer verstärkten wieder Verschmutzung besteht!

    1.509 mal gelesen